Allgemeine Geschäfts- und Zahlungsbedingungen von Schützenfest TV

 

A. Geltung der Bedingungen

1.   Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von Schützenfest TV erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGB's. Auch auf zukünftige Geschäftsbeziehungen werden diese ohne weiteren Hinweis angewendet. Abweichungen von diesen AGB's sind nur wirksam mit Bestätigung von Schützenfest TV.

B. Gewerbliche Schutzrechte/Urheberrecht/Vervielfältigungsrecht

  1. Der Auftraggeber haftet allein wenn durch die Ausführung seines Auftrags Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte §22 KunstUrhG, behördliche und gesetzliche Bestimmungen und Anforderungen verletzt werden. Er übernimmt die volle Sach- & Rechtsgewähr und garantiert im Besitz der Lizenz- & Auswertungsrechte zu sein, hier vor allem in Bezug auf sämtliche GEMA - Rechte. Der Auftraggeber versichert mit der Auftragserteilung, dass durch die Aufzeichnung keine Rechte Dritter verletzt werden und stellt das Unternehmen Schützenfest TV von allen Ansprüchen Dritter frei. Dies gilt auch für die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung und für alle etwaigen Ansprüche, die durch die Produktion/Vervielfältigung möglicherweise gestellt werden, gleichgültig von wem und gegen wen. Auf Verlangen ist der Auftraggeber verpflichtet, durch Vorlage seiner Verträge und/oder behördlichen Genehmigungen usw. den gewünschten Nachweis zu erbringen.
  2. Schützenfest TV liefert die Filme nur direkt an den Auftraggeber aus und macht keinen öffentlichen Verkauf.

C. Vertragsschluss und Haftung

1.   Unsere Angebote sind freibleibend und gelten nur für den aufgeführten Zeitraum. Alle Ergänzungen und Nebenabreden müssen schriftlich fixiert werden und bedürfen der Bestätigung durch Schützenfest TV.

2.   Wird Equipment (Kamera und Zubehör) des Hauses Schützenfest TV vor Ort vom Auftraggeber bzw. seiner Bediensteten, Personal oder Gästen beschädigt haftet der Verursacher in vollem Umfang (Wiederbeschaffungs- bzw. Reparaturwert, Auftragsausfall evtl. Ersatzansprüche des Auftraggebers).

3.   Der Auftraggeber muss für ausreichende Lichtverhältnisse bei Events Sorge tragen, da sonst keine optimale Bildqualität gewährleistet werden kann. Es sei denn der Auftraggeber wünscht dies und akzeptiert den ungünstigen Beleuchtungszustand.

D. Preise

1.   Soweit nicht anders angegeben hält sich Schützenfest TV an die in seinen Angeboten enthaltenen Preise gebunden. Für den Verkauf an Endkunden verstehen sich die Preise ohne Mehrwertsteuer. (Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird Umsatzsteuer nicht berechnet)

2.   Die Preise gelten ab Kempen, zzgl. Porto & Verpackung.

E. Lieferziel

1.   Liefertermine sind unverbindlich und abhängig vom Produktionsablauf.

F. Versand

1.   Der Versand erfolgt auf Kosten und Gefahr des Käufers.

2.   Transportschäden sind unverzüglich nach Erhalt anzuzeigen und werden nur erstattet, wenn der beschädigte Artikel zurückgesendet wird.

G. Zahlungsbedingungen

1.   Zahlungen sind, soweit nicht anders vereinbart, sofort bei Abholung oder Lieferung fällig und ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum zu zahlen. Bei Überweisungen gilt die Zahlung erst als erfolgt, wenn der Forderungsbetrag auf dem Bankkonto von Schützenfest TV gutgeschrieben worden ist.

H. Eigentumsvorbehalt & Zahlung

1.   Die Waren bleiben bis zur Zahlung Eigentum von Schützenfest TV. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt eine dem Aufwand angemessene Mahngebühr bis zu 10 Euro zu beheben und nach der erfolglosen 1.Mahnung auch ein Inkassounternehmen mit der weiteren Arbeit zu beauftragen deren Kosten auch der Auftraggeber trägt.

2.   Bei Absage des Auftraggeber eines Auftrag sind folgende Entschädigungen fällig: 50 % bis 21 Tage, 60 % bis 14 Tage und 70 % bis 7 Tage vor Auftragsbeginn bei späterer Absage werden 80 % des Auftragswertes fällig.

I. Gewährleistung

1.   Schützenfest TV gewährleistet im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften auf alle von ihr gelieferten Produkte. Die 14tägige Gewährleistungsfrist wird gemäß gesetzlicher Regelungen eingeräumt und beginnt mit dem Lieferdatum.

2.   Erkennbar Mängel, unvollständige Lieferungen sind sofort und unverzüglich mitzuteilen.

3.   Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.

 

Stand: 06.01.2017

Schützenfest TV bei der Arbeit in Kaarst 2016